CORONA Info

Der Arbeitgeber ist verpflichtet, in seinem Betrieb Vorsorgemaßnahmen zur Vermeidung der Ansteckung zu treffen!

Der Arbeitgeber hat aufgrund der Fürsorgepflicht darauf zu achten, dass die Ansteckungsgefahr unter seinen Arbeitnehmern, aber auch zwischen den Arbeitnehmern und anderen Personen im Betrieb, wie zum Beispiel Kunden, Lieferanten, etc., möglichst gering ist. Daraus ergibt sich für ihn die Verpflichtung, auf der einen Seite geeignete betriebliche Maßnahmen zu setzen, auf der anderen Seite entsprechende Anweisungen an die Arbeitnehmer zu erteilen. Es ist schlussendlich im eigenen Interesse des Arbeitgebers, dass es in seinem Betrieb zu keinen Ansteckungen kommt.

Öffnungsverordnung ab 22. Juli 2021
Wesentliche Neuerungen 

Handel und Dienstleistungen

Mitarbeiter müssen weiterhin den Einhalt der 3G-Regel nachweisen (gegenüber dem Arbeitgeber),

ansonsten gilt für sie weiterhin die Mund-Nasen-Schutz-Pflicht


STADTGEMEINDE  TRIEBEN
Kontrollierte Corona-Selbsttestung

!TRAG DEN MUND-NASEN-SCHUTZ_©LET'S DOIT HERWERTHNER GmbH. Trieben - GARTEN | WERKZEUG | HAUSHALT!TRAG DEN MUND-NASEN-SCHUTZ_©LET'S DOIT HERWERTHNER GmbH. Trieben - GARTEN | WERKZEUG | HAUSHALT


FFP2-Maskenverweigerung_Umgang mit aggressiven Kunden_Info Polizei KriminalpräventionFFP2-Maskenverweigerung_Umgang mit aggressiven Kunden_Info Polizei Kriminalprävention